MoVo-BnB

Bei dem Programm MoVo-BnB (Motivational-Volitionale Intervention – Bewegung nach Brustkrebs) handelt es sich um eine evidenzbasierte Patientenschulung für an Brustkrebs erkrankte Frauen auf der Basis des MoVo-Konzepts (Adams, Feike, Eckert, Göhner, Spörhase & Bitzer, 2019). Frauen mit einer Brustkrebserkrankung reduzieren häufig während der Therapie den Umfang an körperlicher Aktivität und erreichen selten das vor der Diagnose bestehende Niveau. Die Schulung trägt zur nachhaltigen Erhöhung der körperlichen Aktivität bei und bietet verschiedene Anregungen für die gezielte und effektive Nachsorge (Bitzer, Ralf, Reicke, Spörhase & Göhner, 2019). Es wurde unter Berücksichtigung pädagogisch-didaktischer, psychologischer und bewegungstherapeutischer Evidenz von einem multiprofessionellen Autorenteam entwickelt. Vier Module, die über einen Zeitraum von 4-8 Wochen durchgeführt werden, thematisieren u.a. den Nutzen von sportlicher Aktivität, einen Bewegungsplan, Barrierenmanagement und das Kennenlernen von Verstärkungsstrategien. Das Manual zu MoVo-BnB (Spörhase, Göhner, Feicke, Eckert, Rolf, Ralf & Bitzer, 2019) richtet sich an therapeutische, psychologische, aber auch pflegerisch und ärztlich tätige Personen in der ambulanten und stationären medizinischen Rehabilitation und Nachsorge. Es enthält eine ausführliche Anleitung zur Durchführung der Schulung sowie ein Begleitheft und ein Bewegungstagebuch auf DVD.

Einheit 1

Sport nach Krebs, geht das?

Die Teilnehmerinnen identifizieren für sich geeignete Sportarten und entwickeln die Absicht, ihre sportliche Aktivität zu erhöhen.

Einheit 2

Wie setze ich meine Ziele um?

Die Teilnehmerinnen verfolgen realistische Ziele bezüglich ihrer sportlichen Aktivität und können diese anschließend adäquat im Alltag umsetzen.

Einheit 3

Wie gehe ich mit Hindernissen um?

Die Teilnehmerinnen können erfolgreich mit Hindernissen bzgl. ihrer sportlichen Aktivität während des Rehabilitationsaufenthaltes und anschließend im Alltag im Alltag umgehen.

Einheit 4

Wie geht es weiter?

Die Teilnehmerinnen evaluieren ihr bisheriges Vorgehen bzgl. ihrer sportlichen Aktivität während des Rehabilitationsaufenthaltes und antizipieren die mögliche Umsetzung des Aktivitätsverhaltens.

Jede Einheit ist durch einen methodischen Grundrhythmus (Einstiegs-, Erarbeitungs-, Ergebnissicherungs-, Reflexions- und Schlussphase) untergliedert. Diese Phasen haben unterschiedliche didaktische Funktionen und dienen einer klaren Strukturierung.

Kommen Sie hier zum Kursleitermanual von MoVo-BnB: