MoVo Schulung

Die Durchführung der MoVo-Programme (z.B. durch Sport- und Bewegungstherapeut*innen, durch Physiotherapeut*innen oder Psycholog*innen) erfordert eine gute Kenntnis des Inhalts und der didaktischen Vorgehensweise des jeweiligen Programms. Um sich diese Kenntnisse aneignen zu können, gibt es für die Programme MoVo-LISA, MoVo-work, MoVo-BnB und M.O.B.I.L.I.S. detailliert ausgearbeitete Curricula bzw. Kursleitungsmanuale. Das Würzburger Zentrum für Patientenschulung und Gesundheitsförderung (ZePG) bietet darüber hinaus Schulungen für das Gruppenprogramm MoVo-LISA an. Mehr Informationen finden Sie hier:

MoVo-LISA Schulung

Die Motivierung von Patient*innen im Reha-Setting zu einem sportlich-aktiven Lebensstil stellt eine Herausforderung für die Dozierenden dar. Das etablierte MoVo-LISA-Konzept verwendet didaktische und therapeutische Techniken zur Motivations- und Volitionsverbesserung. Die Schulung von Therapeut*innen zu MoVo-LISA findet derzeit über das Würzuburger Zentrum Patientenschulung und Gesundheitsförderung (ZePG) statt.

Das Buch zu MoVo-LISA

MoVo-LISA ist ebenfalls als Kursleitungsmanual in dem Buch “Veränderung des Gesundheitsverhaltens” zu finden. Im Mittelpunkt des Buches stehen zwei Gruppenprogramme (MoVo-LISA und MoVo-LIFE) zur Veränderung des Ernährungs- und Bewegungsverhaltens. Dargeboten werden die beiden Programme in Form detailliert ausgearbeiteter Curricula, in denen der Inhalt und die Didaktik der jeweiligen Sitzung gebrauchsfertig aufbereitet ist.

Scroll to Top